Lenchens Geheimnis

nach einer Geschichte von Michael Ende.

Ein Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren

 

"Ein Intensives Theatererlebnis samt Denkfutter." (Badische Zeitung)

 

Foto: Felix Groteloh I Photowork
Foto: Felix Groteloh I Photowork

 

INHALT

Nicht immer ist Lenchen zufrieden mit sich und ihren Eltern. Ständig folgsam und vernünftig sein zu müssen und nicht selbst bestimmen zu können, ist jedenfalls auf Dauer fade. Nie tun die Eltern das, was Lenchen will. Das Mädchen sucht eine geheimnisvolle Fee auf und mit ihrer Hilfe verzaubert sie die Eltern. Lenchen hat sich den Zauber aber ganz anders vorgestellt; denn jedes Mal, wenn die Eltern ihr jetzt widersprechen, schrumpfen sie um die Hälfte. Als die Eltern nur noch wenige Zentimeter groß sind, kann Lenchen zwar machen was sie will, aber sie vermisst ihre Eltern, die sich um sie kümmern, ihr helfen können und sie beschützen. Lenchen erkennt, dass das auf Dauer keine Lösung ist. Doch wie soll sie die Eltern wieder groß kriegen? Das hatte ihr die Fee nicht gesagt.

 

ZUM STÜCK

Mit viel Charme und Humor wird mit „Lenchens Geheimnis" das Verhältnis zwischen Kindern und Erwachsenen auf den Kopf gestellt, die Kleinen werden groß und die Großen werden klein und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Das Monologstück beschreibt wunderschön, wie Kinder ihre Phantasie einsetzen, um Situationen, die schwierig für sie sind, nach ihren Vorstellungen zu verändern.

Die Geschichte wird erzählt und gespielt mit minimalistischer Ausstattung. Den Kindern soll möglichst wenig gezeigt werden, stattdessen wird durch das spielerische Erzählen die Phantasie angeregt. So entsteht für jedes Kind eine ganz eigene Vorstellung von den Figuren und den Orten der Geschichte.

 

Schauspiel: Veronika Sautter-Bendiks

Regie: Peter W. Hermanns

Musikarrangement: Sascha Bendiks

Dramaturgie: Marlene Wenk

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Würtemberg.

Die Aufführungsrechte liegen beim Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg.